Suchergebnis

Themenseiten PIAV

PIAV, Informationsmodell Polizei (IMP) und XPOLIZEI: Was ist was?

4. Juni 2016

Neben den Funktionen für den Informations- und Nachrichtenaustausch müssen sich sämtliche PIAV-Teilnehmer auf ein bei allen einheitlich verwendetes Informationsmodell verständigen. Was ist ein Informationsmodell? Laienhaft kann man ein Informationsmodell gleichsetzen mit einer Sprache. So, wie die gemeinsame Sprache zwischen Personen dafür sorgt, dass diese sich verständigen können, sorgt ein gemeinsames Informationsmodell zwischen Datenbanksystemen dafür, dass

[weiterlesen …]



Informationstechnik für die Fachlichkeit (6)

Wie kommt das Informationsmodell ins Datenmodell?

27. August 2013

Es gibt grundsätzlich nur zwei Verfahren, wie ein Informationsmodell abgebildet wird in einem physischen Datenmodell: Die konventionelle und die generische Modellierung. Hier erfahren Sie, wie wichtig es ist, diese Frage nicht nur „den Technikern“ zu überlassen: Denn die Konsequenzen könnten dramatisch sein – weil Techniker damit u.U. zu jahrelanger Vollauslastung kommen, während die Fachlichkeit nicht das erhält, was sie eigentlich wollte …



Informationstechnik für die Fachlichkeit (4)

Entwicklung des Informationsmodells: Attributbegriffe und Kataloge

24. Juli 2013

Im Teil 3 dieser Serie war es um Attribute gegangen, diese kleinen Informationselemente, die mit einem Objekt verknüpft werden, um es näher zu beschreiben oder zu identifizieren. Solche Attribute bestehen immer aus einem Pärchen, nämlich der Attributbedeutung (z.B. Familienname, Geburtsdatum, Fahrzeugtyp, Ortsname, etc.) und einem Attributbegriff. Nur Attributbedeutung und Attributbegriff zusammen ergeben ein Attribut, das von einem Dritten eindeutig und richtig verstanden werden kann.



Informationstechnik für die Fachlichkeit (3)

Entwicklung des Informationsmodells: Merkmalsbedeutungen und ‚Datenfelder‘

15. Juli 2013

Nach der Festlegung der Objekttypen geht es nun um die Attribute, mit denen Objekte näher identifiziert und beschrieben werden können.



Informationstechnik für die Fachlichkeit (2)

Entwicklung des Informationsmodells – Objekttypen

4. Juli 2013

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung leisten nicht die IT-Entwickler, sondern vielmehr die ‚Fachlichkeit‘ den wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Informationsmodells.
Ihre erste Aufgabe besteht darin, die notwendigen Objekttypen zusammenzutragen.



Informationstechnik für die 'Fachlichkeit' (1)

Daten- und Informationsmodelle

24. Juni 2013

Informationsmodell – was für ein harmloses Wort! Dabei ist das Informationsmodell der entscheidende Faktor für die Qualität eines polizeilichen Informationssystems. Und wesentlich für seine Fähigkeit zum Informationsaustausch mit anderen polizeilichen Informationssystemen. Für Sie – als Mitentscheider aus der polizeilichen Fachlichkeit – lohnt es sich daher, sich mit dem „Informationsmodell“ etwas näher vertraut zu machen. Und zu verstehen, dass Informationsmodell und Datenmodell eben nicht das gleiche sind.



Teil 8 des Palantir-Dossiers von POLICE-IT

Lessons learned: Wie Palantir (in Amerika) mit Kunden, Daten und Rechten umgeht

23. Dezember 2018

In den fast zehn Jahren, in denen Palantir in den Vereinigten Staaten auch für Polizeibehörden arbeitet, konnten viele Kunden ihre Erfahrungen mit diesem Anbieter machen. Medienberichte darüber geben einen Einblick in die Charakterzüge dieser Firma, ihr Geschäftsmodell und in Grenzen auch ihre Ethik im Umgang mit Kunden, Daten und Rechten. Ob sich daran grundsätzlich viel ändert, wenn jetzt auch in Good Old Germany Geschäfte gemacht werden?



Teil 6 des Palantir-Dossiers von POLICE-IT

Palantir Gotham alias Hessendata: Dammbruch in der polizeilichen IT

29. November 2018

Die Inbetriebnahme des Palantir-Systems Gotham alias Hessen-Data in der hessischen Polizei bedeutet einen Dammbruch für die polizeiliche Arbeit: Hier besteht erstmals die Möglichkeit, dass Informationen aus sozialen Medien AUTOMATISIERT abgerufen und zusammengeführt werden mit solchen aus polizeilichen Informationssystemen. Richter, Staatsanwälte, Strafverteidiger und Betroffene werden sich wappnen müssen, wenn nicht mehr der „Beweis“, sondern Analyseergebnisse aus zusammengemischten Datensammlungen die Maßnahmen der Polizei – auch gegen Unschuldige und Unbeteiligte – bestimmen.



Teil 5 des Palantir-Dossiers

Palantir Gotham alias Hessendata: System und Funktionsweise

29. November 2018

Es gibt viele Fragen über die ‚Analyseplattform‘, die sich die hessische Polizei bei der Firma Palantir gekauft hat und deren Betrieb sie in die Hände dieser Firma gelegt hat. Antworten sucht man bisher vergeblich … Wir haben uns daher durch eine Fülle von öffentlich verfügbaren Dokumenten über Palantir und deren Produkt Gotham gearbeitet. Woraus bekanntlich ‚Hessendata‘, geworden ist. Daraus ließ sich in Grundzügen entwickeln, aus welchen Komponenten Hessendata aufgebaut ist und wie es funktioniert.



Informationstechnik für die (polizeiliche) Fachlichkeit

27. November 2018

Wenn Sie diese Artikel gelesen haben, können Sie (noch kompetenter als bisher) mitreden über Daten- und Informationsmodelle, Objekte, Beziehungen und Attribute und all diese Dinge. Teil 1: Daten- und Informationsmodelle „Informationsmodell“ – was für ein harmloses Wort! Dabei ist das Informationsmodell der entscheidende Faktor für die Qualität eines polizeilichen Informationssystems. Und wesentlich für seine Fähigkeit

[weiterlesen …]